Sonntag, 16. April 2017

Sunday Stories # 2


Heute geht es in die zweite Runde der Sunday Stories! Alle zwei Wochen bitten Sas von Sas.Verse und ich euch eine Geschichte in 6 Worten zu erzählen. Wie wir auf die Idee zu dieser Aktion kamen, könnt ihr hier nachlesen. Heute sammelt Sas eure Geschichten. In der nächsten Runde geht es wieder bei mir weiter am 30. April.

So, und hier kommt mein Beitrag:

Liebe hinterläßt Spuren. Seine waren blutüberströmt.


Ich wollte etwas romantisches schreiben. passernd zum schönen Wetter und der Blütenpracht. Das klappte auch in der ersten Hälfte der Geschichte. Nur der zweite Teil driftet wieder ab in die Welt des Dramatischen. Ich habe in letzter Zeit einfach zu viele Kimis und Thriller gelesen. Stellt sich nur die Frage: Lebt er noch? Was meint ihr? 

SHARE:

Kommentare

  1. Okay, das ist eine Geschichte genau nach meinem Geschmack :D
    Ich finde sie super!

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, hüpf, boing, boing! :-) Super, danke, liebe Sas. Das freut mich sehr. Langsam kriege ich den Dreh raus. Bei mir ist es umgekehrt wie bei dir, auf Deutsch fällt mir mehr ein.
      Liebe Grüße
      May

      Löschen
  2. Hallo Lora,

    haha, kenn ich, ich hab ja auch gehofft das es nicht mehr so düster wird, klappte leider gar nicht. Aber ich mag deine Geschichte, das spricht Bände!!

    Meine Storie - https://der-buecherwahnsinn.ch/sunday-stories/

    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntagabend ;)
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra,
      Tja, irgendwie hat mich die Düsternis gepackt. Hoffentlich läßt sie mich auch irgendwann wieder los. :-)
      Lieben Dank für das Lob. Es freut mich, dass dir die Geschichte gefällt. Hat auch eine Weile gedauert, bis sie stand. Ist schon irre, wenn man überlegt, wie viel Gehirnschmalz man in diese Minigeschichten stecken muss. Und am Ende liest es sich so geschmeidig, als wäre es mir locker von der Hand gegangen.
      Liebe Grüße
      Lora

      Löschen
  3. Guten Morgen Lora

    ich drück uns in den Fall die Daumen das bald mal was freudigeres an Tageslicht tritt. Nichts zu danken, denn sie ist so aussagekräftig, in meinem Kopf entstehen gleich Bilder.

    Ja, ist wirklich nicht einfach. Wobei wenn man sich zu viel anstrengt und was zusammen wurstelt, wirkt es so gestellt das es einfach nicht passt. Ab besten ist mal lässt los und wartet bis etwas auf einen zukommt. Ist aber auch nicht einfach weil man angst hat am Sonntag dann nichts zu haben *gg*

    A<uf jeden Fall wünsch ich dir einen guten Start in die Arbeitswoche.

    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Alexandra,
      das ist lieb von dir. Ich wünsche dir auch eine schöne Woche.
      Lora

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare von euch!

© Lora liest. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig